08.04.02 13:08 Uhr
 404
 

Schlägerei mit Weißbierglas: Zwei lebensgefährlich Verletzte

In München kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei 34 und 43 Jahre alten Männern. Bei der sich entwickelnden Rauferei zerbrach der Jüngere ein Weißbierglas und schnitt seinem Gegner die Halsschlagader durch.

Anschließend flüchtete der Täter zwar aus dem Wirtshaus, brach aber vor der Tür mit einer Gehirnblutung zusammen. Er wird maschinell am Leben gehalten, die Ärzte rechnen jedoch mit seinem Tod.

Der Ältere wurde im Krankenhaus durch eine Notoperation gerettet, bei der die Glassplitter aus dem Hals entfernt wurden. Er ist mittlerweile außer Lebensgefahr.


WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Verletzte, Schlägerei, Schläger
Quelle: www.polizei.bayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?