08.04.02 12:13 Uhr
 4.653
 

Matt Stone hat genug von ihm: Kenny erscheint nie wieder in South Park

Matt Stone, einer der beiden Erfinder der amerikanischen Kultserie 'South Park', gab nun gegenüber den 'Knoxville News' an, dass er nun endlich die Schnauze voll von Kenny hat und dieser ihm nun egal ist.

In einer Folge, die im vergangenen Dezember in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt wurde, ist Kenny demnach an einer Muskelkrankheit gestorben und wird nicht wieder zur Serie zurückkehren.

Kenny, der in bisher fast 80 Folgen regelmäßig ums Leben kam, wird von einem neuen Jungen aus South Park ersetzt, der Butters heißt und ständig Ärger von seinen Eltern bekommt, wenn er etwas falsch macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Park, South Park
Quelle: uk.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019
"South Park" erklärt die Schöpfungsgeschichte wie sie Scientology sieht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019
"South Park" erklärt die Schöpfungsgeschichte wie sie Scientology sieht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?