08.04.02 11:57 Uhr
 10
 

WSJ: IBM entlässt 600 Mitarbeiter

Der Computerhersteller International Business Machines (IBM) Corp. hat 600 Ingenieure seiner Sparte Global Services in den USA darüber informiert, dass sie entlassen werden, so das Wall Street Journal am Montag.

Wie die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, betrifft der Schritt bereits abgebaute Arbeitsplätze und Mitarbeiter, die als unterqualifiziert eingestuft wurden.

Die IBM-Geschäftfeld Global Services, das weltweit über 150.000 Mitarbeiter beschäftigt, hat nach Angaben des WSJ weiterhin neue Arbeitskräfte in anderen Bereichen eingestellt. Im vergangenen Quartal kündigte man an, über 3.500 Angestellte für Outsourcing-Verträge einstellen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, IBM
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?