08.04.02 11:22 Uhr
 60
 

Unzufriedener Biowaffenforscher im Zentrum der Anthrax-Ermittlungen

Newsweek berichtet, dass die Ermittlungen der Milzbrandbriefanschläge in den USA sich jetzt mehr und mehr auf einen Spezialisten im Biowaffenprogramm der Regierung konzentrieren.

Insbesondere der Brief an den Justizminister hatte Material von bislang unbekannter Gefährlichkeit und 'Qualität' enthalten. Newsweek gibt als Quelle eine vertrauliche Regierungsstudie zur Sache an.

Dem FBI wird seit einiger Zeit vorgeworfen, es verschleppe die Ermittlungen, um die möglicherweise betroffenen Forscher zu schützen. Diese hätten wohl eine Erhöhung ihres Forschungsetats erzwingen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, Zentrum
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?