08.04.02 10:20 Uhr
 414
 

Afghanistan: Weitere Raketenanschläge mit Zeitzündern waren geplant

Nachdem die Schutztruppe ISAF nach dem Raketenanschlag bereits die Feuerstellung ausfindig machen konnte, wurden jetzt noch weitere Raketen entdeckt. Von den vier Raketen waren drei mit Uhren versehen worden, um sie zeitgesteuert abschießen zu können.

Die ISAF geht davon aus, dass damit die Wahl zur Volksversammlung Loja Dschirga gestört werden sollte.


WebReporter: primera
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Rakete, Weite
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?