08.04.02 10:20 Uhr
 414
 

Afghanistan: Weitere Raketenanschläge mit Zeitzündern waren geplant

Nachdem die Schutztruppe ISAF nach dem Raketenanschlag bereits die Feuerstellung ausfindig machen konnte, wurden jetzt noch weitere Raketen entdeckt. Von den vier Raketen waren drei mit Uhren versehen worden, um sie zeitgesteuert abschießen zu können.

Die ISAF geht davon aus, dass damit die Wahl zur Volksversammlung Loja Dschirga gestört werden sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Rakete, Weite
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?