08.04.02 09:30 Uhr
 200
 

I.P.O-Memorandum: Sanktionen gegen den Irak sind verfassungswidrig

Die I.P.O ist eine regierungsunabhängige Organisation, die im Wirtschaftsrat der Vereinten Nationen beratende Stimme hat. Diese Organisation hat jetzt in einem zehn-Punkte-Memorandum die Sanktionen gegen den Irak als Bruch des Völkerrechts verurteilt.

Insbesondere die Tatsache, dass ein ständiges Mitglied des Sicherheitsrates der VN (USA - A.d.R) Sorge dafür trägt, dass medizinische Versorgung und die Lieferung von Lebensmitteln erschwert und z.T. völlig unterbunden wird, bestätigt diesen Vorwurf.

Laut UN-Charta ist eine massenhafte Bestrafung und das Aushungern der zivilen Bevölkerung unter Anklage zu stellen. Auch wird erneut darauf hingewiesen, dass die USA die Abrüstungskontrollen im Irak zu Spionagezwecken missbrauchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Sanktion
Quelle: www.jungewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?