08.04.02 09:21 Uhr
 35
 

ebookers beantragt Delisting vom Neuen Markt

Das britische Online-Reiseunternehmen ebookers Plc. teilte am Montag mit, dass es heute bei der Deutsche Börse AG und der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) einen Antrag auf Delisting von der FWB stellen wird, was zum Delisting der American Depositary Shares (ADS) vom Neuen Markt und dem Geregelten Markt führen wird. Mit diesem Schritt soll die Liquidität der Aktien erhöht werden.

Die ebookers-Aktien werden sowohl am Neuen Markt als auch an der NASDAQ als ADS gehandelt. Wenn die Deutsche Börse einem Delisting zustimmt, werden Neuer Markt-Aktionäre die Möglichkeit haben, ihre ADS an der NASDAQ zu handeln.

Die Aktie der Gesellschaft, die zudem an der London Stock Exchange(LSE) notiert ist, schloss am Freitag bei 3,50 Euro (+5,74 Prozent). An der NASDAQ notierte sie zuletzt bei 3,17 Dollar (-3,62 Prozent).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?