08.04.02 09:06 Uhr
 2.029
 

Polizei greift Mann mit zwei Säcken voller Menschenknochen auf

Die Polizei von Bangladesh machte bei der Routine-Durchsuchung eines Busses nach Schmuggelware einen bizarren Fund. Ein 35-jähriger Ex-Soldat trug zwei Säcke bei sich, die 15 Schädel und weitere menschliche Knochen enthielten.

Möglicherweise wurden die Knochen aus Gräbern gestohlen und waren zum Verkauf an Apotheken und Medizinstudenten in der Hauptstadt Dhaka vorgesehen.


WebReporter: primera
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Mensch
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?