07.04.02 19:55 Uhr
 144
 

Fachverband erwartet Kabelgebühren von etwa 40 EURO im Monat

Nachdem schon in drei Bundesländern die Gebühren für Kabelempfang teurer geworden sind, erwartet der Fachverband für Rundfunkempfangs- und Kabelanlagen Gebührenerhöhungen auf bis zu 40 EURO pro Monat.

Begründet werden die Erhöhungen mit den Anschaffungskosten der Netzbetreiber von 1200 EURO pro Haushalt. Als reine Kosten werden 33 EURO pro Monat errechnet ohne wichtige Investitionen zu berücksichtigen.

Investitionen wie neue Dienste im Internet hat man den Kartellbehörden versprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat, Kabel
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?