07.04.02 19:55 Uhr
 144
 

Fachverband erwartet Kabelgebühren von etwa 40 EURO im Monat

Nachdem schon in drei Bundesländern die Gebühren für Kabelempfang teurer geworden sind, erwartet der Fachverband für Rundfunkempfangs- und Kabelanlagen Gebührenerhöhungen auf bis zu 40 EURO pro Monat.

Begründet werden die Erhöhungen mit den Anschaffungskosten der Netzbetreiber von 1200 EURO pro Haushalt. Als reine Kosten werden 33 EURO pro Monat errechnet ohne wichtige Investitionen zu berücksichtigen.

Investitionen wie neue Dienste im Internet hat man den Kartellbehörden versprochen.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat, Kabel
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?