07.04.02 16:12 Uhr
 89
 

VIVA reicht Klage gegen Kooperationspartner ein

Die VIVA Media AG hat die Kooperation mit dem italienischen Sender Rete A ab sofort aufgelöst. Grund hierfür ist das vertragswidrige Verhalten der Italiener, denen 'gravierende Konzeptänderungen ohne Absprache' vorgeworfen werden.

VIVA hat zudem bereits, zum Schutze von Aktionärsinteressen und der eigenen Marke, Klage gegen Rete A eingereicht, um Schadenersatz einlangen. Die Marke VIVA sowie bereitgestellte Programme dürfen von Rete A nicht mehr verwendet werden.

Wegen des Verhaltens von Eigentümer und Geschäftsführung 'sowie deren Weigerung, im Hinblick auf den Kaufpreis für die Anteilsaufstockung verkehrsübliche Garantien abzugeben' sieht Dieter Gorny (VIVA-Vorstand) keine Basis für weitere Zusammenarbeit.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, VIVA, Kooperationspartner
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?