07.04.02 14:59 Uhr
 183
 

AOL lässt AIM und ICQ durch spezielle Software in Webseiten einbauen

Der US-Provider AOL betreibt die beiden Instantmessenger 'AIM' und 'ICQ'. Jetzt will AOL diese beiden Instantmessenger durch eine spezielle Software der Firma PresenceWroks in Webseiten einbauen lassen.

Somit könnte man die beiden Messenger nutzen, ohne dass man die Software dafür runtergeladen hat. Zum Beispiel könne man die Software bei eBay integrieren und so zu einem Anbieter direkt Kontakt aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Software, Webseite
Quelle: www.itpax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?