07.04.02 14:59 Uhr
 183
 

AOL lässt AIM und ICQ durch spezielle Software in Webseiten einbauen

Der US-Provider AOL betreibt die beiden Instantmessenger 'AIM' und 'ICQ'. Jetzt will AOL diese beiden Instantmessenger durch eine spezielle Software der Firma PresenceWroks in Webseiten einbauen lassen.

Somit könnte man die beiden Messenger nutzen, ohne dass man die Software dafür runtergeladen hat. Zum Beispiel könne man die Software bei eBay integrieren und so zu einem Anbieter direkt Kontakt aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Software, Webseite
Quelle: www.itpax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?