07.04.02 11:06 Uhr
 1.046
 

Esoterik-Messe wird von Sekte betrieben

Die derzeit im Lörracher „Burghof“ stattfindende Esoterik-Messe wird nach Recherchen der Zeitung 'Der Sonntag' von einer fragwürdigen Füssener Sekte betrieben, dessen Gründer sich als Messias verehren läßt.


Um die wahre Identität der Veranstalter zu verschleiern, wurden derselben Quelle zufolge Deckadressen genutzt, jedoch wäre unzweifelhaft festzustellen, dass die 1974 gegründete Sekte „Stamm der Likatier“ dahinter stehe.

Der Zeitung liegen weitere Insider-Informationen über die Sekte vor, unter deren 130 Mitgliedern auch 70 Kinder sind. Die Sekte soll ihre Mitglieder aus dem Umfeld einer Heilpraktikerschule rekrutieren und sie zur alsbaldigen Fortpflanzung anhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Messe, Sekte, Esoterik
Quelle: www.der-sonntag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?