07.04.02 10:39 Uhr
 44
 

Bühnenexperiment Hamlet ohne Ton - fachkundiges Publikum vorausgesetzt

Hamlet ohne Ton, so könnte man jene Aufführung bezeichnen, die der Schauspieler und Regisseur Paata Tsikurishvili in Washington, DC, USA auf die Bühne gebracht hat (zu sehen noch bis 26. Mai 1002).

Der Schauspieler und seine Frau Ophelia spielen Hamlet ohne auch nur ein einziges Wort zu sagen. Ausschliesslich mit Bewegungen wollen sie die Essenz des Shakespeare-Dramas ausdrücken.

Ziel der beiden Künstler ist es, direkt ins Herz der Shakespeareschen Sprache einzudringen und den da gefangenen Bildern auf der Bühne Flügel zu verleihen.
Vorausgesetzt wird ein fachkundiges Publikum, das 'Hamlet' bereits gelesen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bühne, Publikum, Ton
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?