07.04.02 10:16 Uhr
 1.062
 

Gibt es gar kein Eis auf der Oberfläche von Kometen?

Bisher sind Wissenschaftler davon ausgegangen, dass Kometen aus einem Gemenge aus Eis und Staub bestehen. Deshalb werden sie oft auch als 'Schmutzige Schneebälle' bezeichnet.

Jetzt stehen die Forscher aber vor einem Rätsel: Bei der Auswertung der Daten einer amerikanischen Sonde wurde kein gefrorenes Wasser auf der Oberfläche des Kometen Borrelly gefunden. Die NASA spricht sogar von einer heißen und trockenen Kruste.

Die Forscher vermuten nun, dass das Eis tief unter der Oberfläche liegt. In Sonnennähe gelangt es dann durch Risse in den Weltraum und bildet so den Schweif des Kometen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: arno73
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Eis, Komet, Oberfläche
Quelle: spaceflightnow.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot
Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?