07.04.02 00:49 Uhr
 51
 

Schlag gegen kanadischen Prostitutions-Ring

Wegen Zuhälterei und anderer Delikte im Umfeld der gewerbsmäßigen Prostitution wurde in einer nächtlichen Aktion ein mutmaßlicher Prostitutions- und Zuhälter-Ring zerschlagen: Zwölf verdächtige Personen wurden festgenommen.

Der entscheidende Hinweis kam von einem prominenten Geschäftsmann: Er fühlte sich elend, nachdem er Sex mit einer 16-jährigen Prostituierten gehabt hatte und gab der Polizei einen Hinweis, der nach 18-monatiger Ermittlungsarbeit zum Ziel führte.

Die Polizei beschlagnahmte neben dem Vermögen der Beklagten auch die Unterlagen, aus denen sowohl die Namen der Kunden wie auch der Prostituierten hervorgehen. Letztere werden allesamt als Opfer der Organisation angesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlag, Ring, Prostitution
Quelle: www.thestar.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?