06.04.02 20:38 Uhr
 69
 

F1: In San Marino sollen die Silberpfeile wieder ganz vorne mitfahren

Der Teamchef von McLaren Mercedes, Ron Dennis, geht davon aus, in San Marino seine Fahrzeuge wieder vorne mitfahren zu sehen. Man glaube weiterhin an einen Sieg über Ferrari, die seit dem letzten Rennen mit ihrem neuen Fahrzeug starten.

McLaren ist schwach in die Saison gestartet und konnte bislang nur vier Punkte auf dem Konto verbuchen. Damit liegt das Team hinter Williams und Ferrari auf Platz drei in der Konstrukteurwertung.

Coulthard konnte das Rennen 1998 gewinnen, danach folgten zwei Siege von Michael Schumacher und im letzten Jahr stand sein Bruder Ralf ganz oben auf dem Podium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Silber, Marin, Silberpfeil
Quelle: de.formula1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?