06.04.02 19:57 Uhr
 77
 

Kurioses Eigentor bei Cottbus gegen Gladbach

Beim Spiel von Energie Cottbus gegen Mönchen Gladbach ereignete sich fünf Minuten vor Schluss beim Spielstand von 2:3 etwas, womit wohl niemand gerechnet hatte.

Nach einer Bogenlampe köpfte Torhüter Tomislav Piplica von Cottbus den Ball ins eigene Tor.

Trainer Eduard Geyer nahm es locker: 'Natürlich war das ein ziemlicher Bock von Tomislav, so ein Ausgleich gehört in die Kategorie ulkig eingestuft. Trotzdem darf so etwas nicht passieren.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mauselinska
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Mönchengladbach, Cottbus, Eigentor
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig droht Ausschluss aus Champions League
Fußball: Australische Fans zeigen Trainer auf Banner beim Oral-Sex
Fußball: Manchester City macht in CL-Spiel aus 2:3-Rückstand einen 5:3-Sieg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?