06.04.02 18:53 Uhr
 22
 

Staatsanwaltschaft: Asiengeschäft von ComRoad eine Luftnummer

Der Telematik Anbieter ComRoad steht weiter unter schwerem Beschuß: Der ermittelnde Staatsanwalt gab jetzt bekannt, dass die vom Unternehmen gemeldeten Asien-Aufträge Luftgeschäfte waren.

Die asiatischen Kunden von ComRoad existierten nicht. Gut die Hälfte der von ComRoad angekündigten Umsätze entfielen auf nicht existierende Asien-Unternehmen.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von ComRoad, Bodo Schnabel, sitzt seit dem 26. März 2002 wegen Kursbetrugs in Untersuchungshaft. Der Aktienkurs des ehemaligen Neuen Markt-Star-Unternehmens ist bereits im Keller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: netbil
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt, Asien
Quelle: www.finanztreff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?