06.04.02 17:10 Uhr
 65
 

Polizist erschiesst Bankräuber

Der bei einem Banküberfall in Düsseldorf am 29. März getötete Täter starb an einem Kopfschuss durch die Polizei. Zu diesem Ergebnis kam man nach der am Samstag durchgeführten Obduktion der Leiche.

Der 40 Jahre alte Mann erbeutete bei seiner Tat etwa 5000 Euro und flüchtete bewaffnet zu Fuss. Erst 40 Minuten später konnte er von der Polizei gestellt werden, wobei dann die Schüsse fielen.

Nach einem Warnschuss eines Zivilbeamten wurde der Täter dann im Oberkörper und schliesslich im Kopf getroffen. Der maskierte Räuber soll nach bisherigen Erkenntnissen seine Waffe nicht benutzt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: topreporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Bankräuber
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?