06.04.02 17:10 Uhr
 65
 

Polizist erschiesst Bankräuber

Der bei einem Banküberfall in Düsseldorf am 29. März getötete Täter starb an einem Kopfschuss durch die Polizei. Zu diesem Ergebnis kam man nach der am Samstag durchgeführten Obduktion der Leiche.

Der 40 Jahre alte Mann erbeutete bei seiner Tat etwa 5000 Euro und flüchtete bewaffnet zu Fuss. Erst 40 Minuten später konnte er von der Polizei gestellt werden, wobei dann die Schüsse fielen.

Nach einem Warnschuss eines Zivilbeamten wurde der Täter dann im Oberkörper und schliesslich im Kopf getroffen. Der maskierte Räuber soll nach bisherigen Erkenntnissen seine Waffe nicht benutzt haben.


WebReporter: topreporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Bankräuber
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?