06.04.02 13:18 Uhr
 71
 

Studie: Schüler sind durch Sonnenlicht besser in der Schule

Nach Berichten der Ärzte Zeitung lernen und arbeiten Menschen besser bei Sonnenlicht als bei künstlichem Licht.Das ergab eine in den USA an 100 Schulen durchgeführte Studie.

Die Schüler in den die Klassenräumen die viel Tageslicht bekommen, konnten bei Mathematiktests 20% und bei Lesetests 26% bessere Ergebnisse als die Schüler mit mehr künstlichem Licht erzielen.

Die Produktion des Hormons Melatonin, das abends für die Ruhephase verantwortlich ist, wird vom Sonnenlicht beeinflusst. Das Hormon baut sich ab einer Beleuchtung von 2500 Lux wieder ab. Künstliche Licht erreicht aber nur 600 Lux.


WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Schüler, Schule, Sonne
Quelle: www.lifeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?