06.04.02 13:05 Uhr
 22
 

Global: Intakte Urwälder nur noch ein Mythos

Der Präsident des World Resources Institute Jonathan Lash macht die politischen Defizite des Urwaldschutzes deutlich, in dem er darauf hinweist, dass es keine intakten Waldflächen mehr gibt. Pessimisten warnten schon vor Jahren,jetzt ist es Realität.

Man nutzte Satelliten und andere digitale Hilfe, um das Ausmaß des Schadens greifbar zu machen. Die Erkenntnisse sind alamierender, als man es sich hätte vorstellen können. Bereits zwei drittel des Waldbestandes existiert heute nicht mehr.

Dementsprechend wichtig schätzt man die morgige UN-Biodiversitätskonvention-Konferenz ein, in der man Gegenmaßnahmen effektiver einsetzen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: einz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mythos, Global
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?