06.04.02 08:04 Uhr
 31
 

Apple kauft Zayante auf

Um die neue Technologie etwas anzutreiben, soll der Firewire- Spezialist Zayante nun helfen.

Verbesserungen erwarten sich z.B. John Rubinstein (Hardware- Chefentwickler bei Apple)durch die Übernahme. Über Einzelheiten des Geschäfts hat Apple aber noch nichts bekanntgegeben.

Zayante war die einzige Firma, die im Vorjahr Chips erzeugte, die für den vorgegebenen Standard reichten.
Der Firewire- Nachfolger IEEE 1394b soll Übertragungsraten von bis zu 800 MBit/s erreichen, und somit der Hauptgrund für die Übernahme sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jamesi_bg
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?