05.04.02 23:52 Uhr
 25
 

War Robert Redford wirklich beim Schönheits-Chirurg?

Gab Robert Redford seine lang gepredigten Vorsätze auf, niemals zu einem Schönheits-Chirurgen zu gehen? Offenbar schon, denn der Daily Express gab bekannt, dass sich Redford in Beverly Hills einer dreistündigen Gesichts-OP unterzog.

Das Fettgewebe unter seinen Augen habe man beseitigt, außerdem die Tränensäcke minimiert. Der Filmstar hatte erst vor kurzer Zeit steif und fest behauptet, 'wenn mein Gesicht auseinander fällt, ist mir das egal. Es bekäme noch mehr Ausdruckskraft.'

Und weiter kritisierend meinte er noch im Januar zur Mode-Erscheinung des Liftens: 'Sich liften zu lassen, ist in Hollywood geradezu zur Sucht geworden.'


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schönheit, Chirurg
Quelle: www.friseurportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?