05.04.02 23:52 Uhr
 25
 

War Robert Redford wirklich beim Schönheits-Chirurg?

Gab Robert Redford seine lang gepredigten Vorsätze auf, niemals zu einem Schönheits-Chirurgen zu gehen? Offenbar schon, denn der Daily Express gab bekannt, dass sich Redford in Beverly Hills einer dreistündigen Gesichts-OP unterzog.

Das Fettgewebe unter seinen Augen habe man beseitigt, außerdem die Tränensäcke minimiert. Der Filmstar hatte erst vor kurzer Zeit steif und fest behauptet, 'wenn mein Gesicht auseinander fällt, ist mir das egal. Es bekäme noch mehr Ausdruckskraft.'

Und weiter kritisierend meinte er noch im Januar zur Mode-Erscheinung des Liftens: 'Sich liften zu lassen, ist in Hollywood geradezu zur Sucht geworden.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schönheit, Chirurg
Quelle: www.friseurportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?