05.04.02 22:01 Uhr
 115
 

Polnische Frauen und Mädchen an Bordelle verkauft

Dutzende junge Frauen hat eine fünfköpfige Bande im polnischen Slupsk über Inserate oder in Discos angesprochen. Sobald sie auf deren Versprechungen gutes Geld zu verdienen eingingen, gerieten sie in ihre Gewalt.


Dies im wahrsten Sinn des Wortes, denn durch Schläge und Vergewaltigungen habe man sie zur Prostitution gewaltsam getrieben. Sie hatten keine Chance, aus den Fängen der brutalen Menschenhändler zu entkommen.

Die zum großen Teil auch minderjährigen Mädchen mussten ihre Liebesdienste gegen Geld oder auch gegen Ware, wie Videorecorder oder Fernseher, erfüllen. Nun wird ein vermutlich zwei Jahre dauernder Riesenprozess die Machenschaften der Bande sühnen.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mädchen, Bordell
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?