05.04.02 20:54 Uhr
 360
 

Größter Käfer Südkaliforniens wurde entdeckt, noch fehlt ihm ein Name

In Südkalifornien ist ein bislang unbekannter Käfer entdeckt worden. Dies gab der Zoologe Robers Fisher in San Diego bekannt. Der Käfer trägt bislang keinen Namen und misst stolze 7,6 cm und ist somit der größte Käfer, der jemals dort gefunden wurde.

Insgesamt wurden sechs neue Insektenarten von dem Wissenschaftler vorgestellt. Nicht nur die Größe ist außergewöhnlich, auch die Gegend, in der eher das Aussterben von Tieren vermutet wird aufgrund der Besiedlungsdichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Name, Käfer
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?