05.04.02 20:54 Uhr
 360
 

Größter Käfer Südkaliforniens wurde entdeckt, noch fehlt ihm ein Name

In Südkalifornien ist ein bislang unbekannter Käfer entdeckt worden. Dies gab der Zoologe Robers Fisher in San Diego bekannt. Der Käfer trägt bislang keinen Namen und misst stolze 7,6 cm und ist somit der größte Käfer, der jemals dort gefunden wurde.

Insgesamt wurden sechs neue Insektenarten von dem Wissenschaftler vorgestellt. Nicht nur die Größe ist außergewöhnlich, auch die Gegend, in der eher das Aussterben von Tieren vermutet wird aufgrund der Besiedlungsdichte.


WebReporter: cris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Name, Käfer
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?