05.04.02 20:54 Uhr
 360
 

Größter Käfer Südkaliforniens wurde entdeckt, noch fehlt ihm ein Name

In Südkalifornien ist ein bislang unbekannter Käfer entdeckt worden. Dies gab der Zoologe Robers Fisher in San Diego bekannt. Der Käfer trägt bislang keinen Namen und misst stolze 7,6 cm und ist somit der größte Käfer, der jemals dort gefunden wurde.

Insgesamt wurden sechs neue Insektenarten von dem Wissenschaftler vorgestellt. Nicht nur die Größe ist außergewöhnlich, auch die Gegend, in der eher das Aussterben von Tieren vermutet wird aufgrund der Besiedlungsdichte.


WebReporter: cris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Name, Käfer
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest
Syrien: Issam Zahreddine - Assads wichtigster General ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?