05.04.02 16:43 Uhr
 3.507
 

"Butterbrot ist tot": McDonalds stoppt umstrittene Kampagne

Bis vor kurzem hatte McDonalds noch mit dem Slogan 'Butterbrot ist tot' auf Plakaten für das neue Frühstücksangebot der US-Fastfoodkette geworben. Diese Kampagne wurde vom Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks stark kritisiert.

Der Verband forderte in einem Brief an McDonalds das Ende der Kampagne. Dort will man aber keinen Zusammenhang zwischen diesem Protest und der Einstellung der Kampagne sehen. Ein Sprecher: 'Unsere Kampagnen sind generell zeitlich begrenzt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mettmanner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tod, Kampagne, Butter
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?