05.04.02 15:25 Uhr
 114
 

Pumuckl-Erpresser: Kinderbande auf frischer Tat erwischt

Einen ungewöhnlichen Fang machte die Münchner Polizei: Vier strafunmündige Geschwister (4 - 12 Jahre alt) entpuppten sich als Erpresser, die von einer 75-jährigen Frau mit einem anonymen Brief 10.000 Euro forderten.

Bei der Übergabe des Geldes wurden die Kinder gestellt. Sie waren beim Hören einer Pumuckl-Kassette auf die Idee gekommen, auch einmal 'komische Briefe aus Zeitungsausschnitten' zu verschicken.

Die Polizei brachte die Kinder wieder zu ihrer Oma in Riemerling zurück, bei der die aus Niederbayern stammenden Vier ihre Osterferien verbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tat, Erpresser, Pumuckl
Quelle: www.polizei.bayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Saturday Night Live" suspendiert Autorin wegen bösem Tweet über Trump-Sohn
Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?