05.04.02 15:25 Uhr
 114
 

Pumuckl-Erpresser: Kinderbande auf frischer Tat erwischt

Einen ungewöhnlichen Fang machte die Münchner Polizei: Vier strafunmündige Geschwister (4 - 12 Jahre alt) entpuppten sich als Erpresser, die von einer 75-jährigen Frau mit einem anonymen Brief 10.000 Euro forderten.

Bei der Übergabe des Geldes wurden die Kinder gestellt. Sie waren beim Hören einer Pumuckl-Kassette auf die Idee gekommen, auch einmal 'komische Briefe aus Zeitungsausschnitten' zu verschicken.

Die Polizei brachte die Kinder wieder zu ihrer Oma in Riemerling zurück, bei der die aus Niederbayern stammenden Vier ihre Osterferien verbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tat, Erpresser, Pumuckl
Quelle: www.polizei.bayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?