05.04.02 15:20 Uhr
 100
 

Haie und Koalas kommen langsam nach Sydney - gutes Ökosystem Schuld

Mit der verstärkten Schonung der Meeresflora und -fauna in Sydney kommt es zu einer immer reicheren Meeresbevölkerung an populären Buchten. So wurde erst letztens in einer Bucht, in der z.B. Kinder Segeln lernen, ein Hai gefangen.

Muscheln und Austern lagern sich auch langsam wieder an, nachdem in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts die Buchten stark verschmutzt wurden. Kleinere Fische verbreiten sich ebenfalls und haben wahrscheinlich auch den Hai angelockt.

In den Vororten und Randbezirken Sydney's wurden auch vermehrt die eigentlich scheuen Koalas in den Bäumen gesichtet, welche aber wahrscheinlich aus einem Zoo entkamen. Dennoch wies ein gefangener Koala keinen Identifikationschip des Zoos auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schuld, Sydney, Koala
Quelle: story.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?