05.04.02 14:23 Uhr
 70
 

Keine psychologische Hilfe für Trauma-Opfer

Nur die wenigsten Opfer eines traumatischen Erlebnisses können mit professioneller psychologischer Hilfe rechnen.

1/3 der Trauma-Opfer leiden an Schlafstörungen, Depressionen und Ängsten, doch viel zu wenig geschultes Personal steht für die Behandlung zur Verfügung.

Ursache für schwere Traumata können der Tod eines geliebten Menschen oder ein Unfall sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aninaj
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Opfer, Hilfe, Traum, Psychologie, Trauma
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf
Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuneinhalb Jahre Haft für brutalen Gesichtsverstümmeler aus Eritrea
Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?