05.04.02 12:27 Uhr
 44
 

Hekmatyars Anhänger wollten afghanische Interimsregierung stürzen

Über 200 Personen, zumeist Mitglieder der Hezb-e Islami-e Afghanistan des ehemaligen Ministerpräsidenten Gulbuddin Hekmatyar, wurden nach Angaben des afghanischen Innenministeriums wegen Umsturzplänen gegen die Regierung verhaftet.

Angeblich existieren schriftliche Beweise für eine Beteiligung von Hekmatyar selbst an den Vorbereitungen für eine Serie von Bombenanschlägen in Kabul. Hekmatyar hatte in der Vergangenheit die 'von Amerika eingesetzte' Übergangsregierung kritisiert.

Zuletzt hatte es jedoch aus Hekmatyar nahestehender Quelle geheißen, er wolle mit Hamid Karsais Regierung kooperieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Anhänger
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?