05.04.02 11:24 Uhr
 136
 

Schäuble will eine zweigeteilte Bundeswehr mit kürzerem Wehrdienst

Die Dauer der Wehrpflicht sollte nach Ansicht von Wolfgang Schäuble auf fünf bis sechs Monate verringert werden. Schäuble und Scholz machen einige Vorschläge, die Stoiber vorgelegt werden sollen.

Hierbei geht es dann auch um eine geteilte Bundeswehr. Ein Teil soll dann Kampftruppe fürs Ausland sein und ein Teil nennt man dann 'Heimschutztruppe'. Den Vorschlag lehnt Unions Verteidigungsexperte Breuer allerdings ab.

Breuer sagt, die Truppe sei gut ausgebildet und auf Einsätze im Ausland vorbereitet, dafür benötige man auch Wehrpflichtige.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Wolfgang Schäuble, Wehrdienst
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?