04.04.02 21:18 Uhr
 345
 

AOL will "Baukasten Windows" und harte Sanktionen gegen Microsoft

Der Vizepräsident von AOL, John Borthwick, hat sich dafür ausgesprochen, gegen den Microsoft Konzern erhebliche Sanktionen zu verhängen. Er fordert eine 'Light' Version von Windows, die durch Module ergänzt werden könnte.

So könnten Kunden auch Software anderer Hersteller mit Windows kombinieren. Microsoft könnte die Produkte wie Media Player und Internet Explorer weiter als Modul anbieten.

Microsoft lehnt diese Variante bisher ab, weil sie für den Kunden umständlich, kompliziert und teuer wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Sanktion
Quelle: www.computerwoche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?