04.04.02 18:56 Uhr
 175
 

Bibel-Szenen mit Lego provokativ dargestellt

Der Amerikaner Brendan Powell Smith liebt Lego – und damit stellt er biblische Szenen dar, die viele als „Blasphemie“ bezeichnen würden, denn sie sind eindeutig sexuell orientiert.

Mit den Lego-Darstellungen begann er im letzten September – und stellte sie auf seine Webseite, wobei auch äußerst brutale biblische Szenen zu sehen sind.

Der Webdesigner glaubt nicht, dass er Blasphemie verbreitet – er glaubt nicht einmal an Gott. Er findet die „Sodom-und-Gomorra“ Szenen der Bibel einfach bizarr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Szene, Bibel, Lego
Quelle: downtoearth.ncbuy.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?