04.04.02 18:56 Uhr
 175
 

Bibel-Szenen mit Lego provokativ dargestellt

Der Amerikaner Brendan Powell Smith liebt Lego – und damit stellt er biblische Szenen dar, die viele als „Blasphemie“ bezeichnen würden, denn sie sind eindeutig sexuell orientiert.

Mit den Lego-Darstellungen begann er im letzten September – und stellte sie auf seine Webseite, wobei auch äußerst brutale biblische Szenen zu sehen sind.

Der Webdesigner glaubt nicht, dass er Blasphemie verbreitet – er glaubt nicht einmal an Gott. Er findet die „Sodom-und-Gomorra“ Szenen der Bibel einfach bizarr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Szene, Bibel, Lego
Quelle: downtoearth.ncbuy.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?