04.04.02 17:33 Uhr
 35
 

Ein Geiselnehmer von Uelzen war ehemaliger Azubi der Bank

Wie bereits mehrfach bei SSN berichtet, wurde die Geiselnahme der Uelzener Sparkasse in der Ukraine unblutig beendet. Die Geiselnehmer sitzen in der Ukraine in U-Haft und sollen am Donnerstag nach Deutschland ausgeliefert werden.

Wie jetzt bekannt wurde, war einer der 3 Täter ein ehemaliger Azubi der betroffenen Sparkassenfiliale in Wrestadt. Er kannte daher die Gegebenheiten und Räumlichkeiten bestens. Nach 8-monatiger Ausbildung wurde er wegen Unregelmäßigkeiten entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nonet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Geisel, Azubi, Uelzen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?