04.04.02 13:08 Uhr
 113
 

Love-Parade darf in Mexiko-Stadt nicht stattfinden

In Mexiko-Stadt war die Love-Parade für den 13. April geplant gewesen. Doch nun haben die Behörden die Love-Parade verboten. Grund für das Verbot der Parade ist die 'Sorge um die öffentliche Ordnung'.

Auch die Proteste aus der mexikanischen Kulturszene änderten nichts an der Entscheidung. Die Parade sollte laut Bernd Scherer, Direktor des Goethe-Institutes, dem Kulturaustausch als Modell dienen.

Bereits im letzten und vorletzten Jahr fand jeweils eine Love-Parade statt, die ohne Probleme abliefen. Zur diesjährigen wurden gut 100.000 Teilnehmer erwartet.
Der Veranstalter gibt die Hoffung jedoch noch nicht auf, dass man doch starten darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stadt, Mexiko, Parade
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?