04.04.02 13:08 Uhr
 113
 

Love-Parade darf in Mexiko-Stadt nicht stattfinden

In Mexiko-Stadt war die Love-Parade für den 13. April geplant gewesen. Doch nun haben die Behörden die Love-Parade verboten. Grund für das Verbot der Parade ist die 'Sorge um die öffentliche Ordnung'.

Auch die Proteste aus der mexikanischen Kulturszene änderten nichts an der Entscheidung. Die Parade sollte laut Bernd Scherer, Direktor des Goethe-Institutes, dem Kulturaustausch als Modell dienen.

Bereits im letzten und vorletzten Jahr fand jeweils eine Love-Parade statt, die ohne Probleme abliefen. Zur diesjährigen wurden gut 100.000 Teilnehmer erwartet.
Der Veranstalter gibt die Hoffung jedoch noch nicht auf, dass man doch starten darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stadt, Mexiko, Parade
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?