04.04.02 12:23 Uhr
 3.957
 

35 Jahre nach dem Rennen zum Sieger und Weltmeister erklärt

Der inzwischen 58 Jahre alter Belgier Julien Vanden Haesevelde ist nun offiziell nach 35 Jahren zum Weltmeister im Querfeldeinrennen ernannt worden.

Im Jahre 1967 ist dieses Rennen erstmals zwischen Amateuren und Profis getrennt gewertet worden. Der Franzose Michel Pelchat, der bislang als Sieger dieses Rennens bekannt war, ist damals als Amateur Senior an den Start gegangen.

Dieser Status galt als eine Art Zwischending zwischen Amateur und Profi und der Fanzose ist nun zu einem unabhängigen Teilnehmer des Rennens gewertet worden, wodurch der Belgier zum Sieger erklärt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltmeister, Rennen, Sieger
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?