04.04.02 12:23 Uhr
 3.957
 

35 Jahre nach dem Rennen zum Sieger und Weltmeister erklärt

Der inzwischen 58 Jahre alter Belgier Julien Vanden Haesevelde ist nun offiziell nach 35 Jahren zum Weltmeister im Querfeldeinrennen ernannt worden.

Im Jahre 1967 ist dieses Rennen erstmals zwischen Amateuren und Profis getrennt gewertet worden. Der Franzose Michel Pelchat, der bislang als Sieger dieses Rennens bekannt war, ist damals als Amateur Senior an den Start gegangen.

Dieser Status galt als eine Art Zwischending zwischen Amateur und Profi und der Fanzose ist nun zu einem unabhängigen Teilnehmer des Rennens gewertet worden, wodurch der Belgier zum Sieger erklärt wurde.


WebReporter: cris
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltmeister, Rennen, Sieger
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Show-Legende Harald Juhnke wird verfilmt
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden
Preisanstieg von über 20 Prozent: Eier werden wegen Fipronil-Skandal knapp


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?