04.04.02 11:25 Uhr
 425
 

Norwegen: Lebensmittelkette boykottiert israelitische Waren

Coop Norwegen, die zweitgrößte Lebensmittelkette des Landes, wird israelische Produkte vorläufig boykottieren. Wie der Direktor der Kette, Bernt Aas, sagte, müsse Israels Verhalten zu Konsequenzen im Einkauf führen.

Betroffen werden Produkte wie Sellerie, Avocados, Orangen und andere Früchte sein, die gegenwärtig aus Israel importiert werden. Der Boykott wird von Teilen der Sozialisten, der Sozialdemokraten und einigen Gewerkschaften unterstützt.


Wie Bernt Aas weiter sagte, sei man sich klar, dass der ökonomische Effekt nicht besonders stark sei, es ginge aber hauptsächlich um den moralischen Aspekt des Boykotts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Leben, Norwegen, Lebensmittel
Quelle: www.aftenposten.no

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?