04.04.02 12:22 Uhr
 74
 

Ukraine: Geisel wurde von den Behörden festgehalten

Kirsten G., sie hat wohl die schlimmsten 21 Stunden ihres Lebens durchgestanden. Doch das ist längst noch nicht alles, sie musste die ganze Nacht in der Ukraine verbringen, da sie kein Ausreise-Visum hatte.

Ute B. war auch eine Geisel, konnte aber gestern nach Deutschland zurückkehren und ihre Familie in die Arme nehmen. Um Kirsten G. kümmerten sich die ganze Nacht Psychologen und Mitarbeitern der Deutschen Botschaft.

Für die Rückkehr ist keine Feier geplant, denn sie müsse sich erstmal ausruhen, so der Bürgermeister. Der Verlobte von Kirsten G. fliegt noch heute mit Polizeibeamten in die Ukraine, um sie abzuholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ukraine, Behörde, Geisel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?