04.04.02 10:40 Uhr
 117
 

Prozess: Zuhälterei und Menschenhandel mit Frauen aus Osteuropa

Seit dem gestrigen Mittwoch stehen in Ulm vier Männer vor Gericht: Ihnen wir Zuhälterei und Menschenhandel vorgeworfen – bislang ist nur einer der Anklagten teilweise geständig.

Die Frauen wurden in Osteuropa angeworben und dann im deutschen Syrgenstein sowie in Langenau zur Prostitution gezwungen. Dies soll teilweise durch erhebliche Brutalität geschehen sein.

Zwei der Angeklagten wird deshalb außerdem schwere Körperverletzung vorgeworfen. Die betroffenen Frauen sind zwischen 18 und 31 Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mensch, Prozess, Osteuropa
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?