04.04.02 10:42 Uhr
 4.036
 

Sex statt Fahrstunde: 4050 Euro Strafe

Zu einer Geldstrafe in Höhe von 4050 Euro ist ein Fahrlehrer in Cham verurteilt worden, weil er bei einer Nachtfahrt mit einer 18jährigen Schülerin auf einen Waldweg gefahren und dort zudringlich geworden ist.

Der Fahrlehrer hatte angenommen, dass sie tatsächlich mehr von ihm wollte, weil sie auf einer Fahrstunde mit ihm und 'natürlich mit Sex' bestanden hatte. Allerdings unterließ er weitere Versuche, als sie sich diese verbat.

Da auch eine weitere Fahrschülerin angab, sexuell belästigt worden zu sein, sah die Richterin keinen mildernden Grund und folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft.


WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Sex, Strafe
Quelle: extern2.donau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
NHL: Philipp Grubauer kann Niederlage seiner Washington Capitals nicht verhindern
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?