04.04.02 10:38 Uhr
 77
 

GEMA will HP verklagen

Die GEMA, die Lizenzgebühren der Musikindustrie in Deutschland eintreibt, hat Hewlett Packard aufgefordert, die Verkaufszahlen für Brenner offenzulegen und an die GEMA 1,5 Millionen Euro fällige Gebühren zu zahlen.

Falls HP nicht zahlt, droht die GEMA mit einer Klage mit einem Millionen-Streitwert, was die Gebühren des Rechtsstreits beeinflusst.

Schon vor einem Jahr hatte HP vor dem Landgericht Stuttgart einen Musterprozess verloren. HP ist daher schon längst gerichtlich dazu verpflichtet worden, seine Verkaufszahlen offen zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: HP, GEMA
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?