04.04.02 10:38 Uhr
 77
 

GEMA will HP verklagen

Die GEMA, die Lizenzgebühren der Musikindustrie in Deutschland eintreibt, hat Hewlett Packard aufgefordert, die Verkaufszahlen für Brenner offenzulegen und an die GEMA 1,5 Millionen Euro fällige Gebühren zu zahlen.

Falls HP nicht zahlt, droht die GEMA mit einer Klage mit einem Millionen-Streitwert, was die Gebühren des Rechtsstreits beeinflusst.

Schon vor einem Jahr hatte HP vor dem Landgericht Stuttgart einen Musterprozess verloren. HP ist daher schon längst gerichtlich dazu verpflichtet worden, seine Verkaufszahlen offen zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: HP, GEMA
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?