04.04.02 10:38 Uhr
 77
 

GEMA will HP verklagen

Die GEMA, die Lizenzgebühren der Musikindustrie in Deutschland eintreibt, hat Hewlett Packard aufgefordert, die Verkaufszahlen für Brenner offenzulegen und an die GEMA 1,5 Millionen Euro fällige Gebühren zu zahlen.

Falls HP nicht zahlt, droht die GEMA mit einer Klage mit einem Millionen-Streitwert, was die Gebühren des Rechtsstreits beeinflusst.

Schon vor einem Jahr hatte HP vor dem Landgericht Stuttgart einen Musterprozess verloren. HP ist daher schon längst gerichtlich dazu verpflichtet worden, seine Verkaufszahlen offen zu legen.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: HP, GEMA
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?