04.04.02 02:19 Uhr
 30
 

Naturwälder bald nur noch auf Inseln

Aus einem Bericht des 'World Resources Institutes' (WRI) geht hervor, dass in spätestens 20 Jahren etwa 40% aller jetzt existierenden natürlichen Waldregionen verschwunden sein werden. Besonders Russland sei in diesem Bezug sehr gefährdet.

Mit weniger als 200 Quadratkilometern ist fast jede zweite Waldregion in den Nordamerika ziemlich klein. Nur sechs Prozent aller Wälder in den USA sind noch halbwegs unzerstört, und nur 17 Prozent von denen liegen unter irgendeinem Schutz.

Die WRI gibt als Gründe Korruption und schlechtes Management an, zwar gebe es in den meisten Ländern Verbote gegen die Abholzung, doch werden die kaum eingehalten. WRI schätzt, dass künftig nur noch Inseln unzerstörte Wälder ihr Eigen nennen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Natur, Insel
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?