03.04.02 23:25 Uhr
 465
 

Jugendliche wurden von der Polizei wie Verbrecher behandelt

Zwei Jugendliche aus Kalkar wurden wie Verbrecher von der Polizei behandelt, als man die beiden auf einem frisiertem Mofa erwischte, auf dem sie zuvor aus Angst vor der Polizei zu fliehen versuchten.

Das Pech der beiden Jungs war, dass zur gleichen Zeit eine Fahndung nach Verbrechern lief, die bereits von Schusswaffen Gebrauch gemacht hatten. Die zwei Jungendlichen brachte man zum Verhör auf das Revier. Sie durften ihre Eltern nicht anrufen.

Jetzt erstatteten die Eltern der beiden Anzeige wegen Körperverletzung. Die Polizisten sollen die Jugendlichen getreten und beschimpft haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Jugend, Jugendliche, Verbrecher
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?