03.04.02 22:32 Uhr
 39
 

Im Stammland des Tees ist jetzt Kaffee populär

Die Briten scheinen genug vom Tee zu haben: In seinem Stammland ist das Getränk in Gefahr, vom Kaffee verdrängt zu werden – Auslandsreisen sollen die Ursache sein, bei denen die Engländer Europas Kaffeekultur kennen lernen.

Die Ausbreitung des Kaffeegenusses sei allerdings auch auf die amerikanische „Starbucks“-Kette zurückzuführen, die bereits 300 Niederlassungen in England hat.

Einen Aspekte britischer Kultur kann der Kaffee freilich nicht verdrängen: Den Pub. Kaffeehäuser seien tagsüber eine interessante Alternative, aber Nachts regiere weiterhin der Pub, meint ein Marktanalyst dazu.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kaffee
Quelle: www.thestar.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fünftligist Rot-Weiss Frankfurt entlässt Trainer Mario Basler
Deutscher Modedesigner Otto Kern im Alter von 67 Jahren verstorben
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?