03.04.02 22:05 Uhr
 153
 

Schleim als Ursache für lästige Ohrentzündungen

Amerikanische Forscher haben jetzt Schleim in den Ohren von Chinchillas fotografiert. Dadurch konnte nachgewiesen werden, daß Bakterien, die Ohrentzündungen verursachen, im Ohr zu Schleim werden können. Der Schleim wird als Biofilm bezeichnet.

Biofilm wird durch eine Schutzreaktion der Bakterien gebildet. Damit steigt auch die Resistenz gegen herkömmliche Antibiotika. Chinchillas werden für solche Studien eingesetzt, da sie für die gleichen Ohrerkrankungen wie der Mensch anfällig sind.

Für den Test wurden die Tiere mit dem Erreger von Ohrerkrankungen infiziert. Durch Antibiotika wurden alle lebenden Bakterien im Mittelohr abgetötet. Trotzdem war der Biofilm unter dem Mikroskop sichtbar und konnte fotografiert werden.


WebReporter: itbabe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ursache, Ohr
Quelle: www.post-gazette.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?