03.04.02 21:53 Uhr
 78
 

USA eine Pillennation?

In den USA wurden im letzten Jahr ganze 154,5 Mrd. $ für verschreibungspflichtige Medikamente ausgegeben. Dies sind ganze 17 Prozent mehr als im Vorjahr.
Am meisten kauften die Amerikaner Mittel gegen Arthritis und zu hohen Cholesterinspiegel.

Fachleute machen für diese Ausgaben drei wesentliche Dinge Verantwortlich.
<br>
1.) gestiegene Arzneimittelpreise<br>
2.) vermehrter Verkauf teurerer Medikamente
3.) mehr Verschreibungen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cheat][M@ster
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Pille
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?