03.04.02 19:43 Uhr
 80
 

Nahostkonflikt: Ägypten friert Kontakte mit Israel ein

Als Konsequenz der fortwährenden Offensive der israelischen Armee hat der ägyptische Präsident Mubarak die Kontakte mit Israel bis auf weiteres eingefroren.

Mubarak hatte vorher noch US-Präsident Bush aufgefordert, in den Konflikt einzugreifen und den Vormarsch der israelischen Truppen in die Autonomiegebiete zu stoppen.

Ägypten hatte in der Vergangenheit immer eine wichtige Vermittlerrolle im Nahost-Konflikt eingenommen. Israel weigert sich, seine Truppen zurückzuziehen, solange die Infrastruktur der Terroristen nicht zerstört sei, vermeldete UN-Botschaft Lancry.


WebReporter: omi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Ägypten, Nahost, Kontakt
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?