03.04.02 19:30 Uhr
 52
 

120 Gramm Haschisch bei Häftling gefunden; Selbstmordversuch

In der JVA-Tegel in Berlin fanden Mitarbeiter des Strafvollzugs gestern Mittag 120 Gramm Haschisch bei einem Häftling.

Der Häftling versuchte daraufhin Selbstmord zu begehen und schnitt sich in den Hals.

Zurzeit ist noch unklar, ob das Haschisch für den Eigenbedarf oder zum Verkauf bestimmt gewesen ist.
Ausserdem rätselt man noch, wie das Rauschmittel in das Gefängnis gelangen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cockroasch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Häftling, Haschisch, Gramm
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?