03.04.02 19:15 Uhr
 267
 

Spam-Mails werben für Porno-Dialer einer Berliner Firma

Wer kennt sie nicht, die Spam Mails und Spam Nachrichten in Instant Messengern wie Icq.

Seit einigen Tagen werden nun verstärkt Spam-Mails verschickt in denen ein angeblich geknackter Porno-Dialer angeboten wird. Mit diesem Dialer soll man angeblich kostenlosen Zugriff auf pornographische Bilder und Videos haben.

Die Firmen, für die dort geworben wird, bestreiten alles. Sie würden, seit dem es in Deutschland verboten ist, keinen Spam mehr verschicken. Verdienen tun sie trotzdem dran.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: B-Meissner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Porno, Firma, Spam
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?