03.04.02 19:28 Uhr
 36
 

Telefonsäule von Brücke geworfen, um ans Kleingeld zu kommen

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch in Wilhelmsburg eine 2 1/2 Zentner schwere Telefonsäule aus der Verankerung gerissen und sie zu einer nahegelegenen Brücke geschleppt.

Dort warfen sie das 'Schwergewicht' von der Brücke auf den darunterliegenden Fußgängerweg um an den Inhalt in Form von Kleingeld zu kommen.
Die Polizei fand die zerstörte Säule - der Kleingeldbehälter war bereits entwendet.

Die örtliche Polizei ist derzeit noch auf der Suche nach den Tätern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Telefon, Klein, Brücke
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
15-Jährige aus Nepal darf nach Abschiebung zurück: "De facto ein deutsches Kind"
Österreich: Zwölf Frauen aus Sexsklaverei befreit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"
Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?